Nov 01

Eine gute Predigt

Maßstab für eine Predigt ist nicht, ob sie bestätigt, was ich bereits glaube. Eine Predigt ist nicht ein Produkt, das konsumiert wird und dann daraufhin bewertet wird, wie gut sie war oder ob sie angenehm oder unterhaltsam war.

Wenn man mit einer Predigt innerhalb der Stunde zurechtkommt, in der sie gehalten wird, dann fehlt ihr etwas Zentrales, das eine Predigt ausmacht, und das damit zusammenhängt, was Eucharistie ist. Die Zusammenkunft einer Gemeinde, zu einem Gottesdienst oder zum Gebet, zum Lobpreis oder zur Unterweisung, dient dazu, Menschen zu erinnern, sie zu lehren und zu inspirieren, wie sie eine „gute Gabe“ für die Welt sein können, in der sie sich vorfinden. Im Hebräerbrief heißt es, dass man nicht die gemeinsamen Treffen vernachlässigen soll, sondern „lasst uns aufeinander achten! Wir wollen uns zu gegenseitiger Liebe ermutigen und einander anspornen, Gutes zu tun“.

(Rob Bell / Don Golden “Jesus will die Christen retten“)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.